Franziskussonntag

Was hatten 1 Huhn, 2 Katzen, 4 Hunde, mehrere Meerschweinchen und Kaninchen am verregneten Vormittag des 2. Oktober 2016 gemeinsam? Sie alle waren zu Gast in der Pfarrkirche St. Barbara. Am Franziskussonntag waren viele Tierbesitzer mit ihren Lieblingen gekommen um sie von Pfarrer Rudolf Theurl segnen zu lassen. Die kleinen Haustiere durften sogar mit in die Pfarrkirche vor den Altar, die schon etwas größeren Bauernhoftiere wie Kühe, Ziegen und Schafe warteten geduldig während der Messe auf dem Pfarrplatz.

An diesem Sonntag wurde auch Herrn Plattner im Namen der ganzen Pfarrgemeinde gedankt und ein kleines Geschenk überreicht. Er hat in den vergangenen 20 Jahren einmal pro Monat Fürbitten und Texte in Bezug auf das Evangelium ehrenamtlich erstellt. Nun wird für diese Aufgabe ein Nachfolger gesucht. Interessierte Personen können sich sehr gerne bei Toni Mascher melden.

Nach der Heiligen Messe starteten die Jungschar- und Ministrantenkinder mit einem Spielefest in das neue Schuljahr. Ab sofort treffen sich die Kinder mit ihren Betreuern am Freitag Nachmittag zu netten, interessanten und lustigen Gruppenstunden.

Im Anschluß an den Gottesdienst luden noch die Jungbauern zu einer Agape in den Pfarrsaal ein.

Brigitte Kuras
Sonntag, 02. Oktober 2016

B I L D E R