Schutzengelsonntag in St. Barbara

Den Gottesdienst zelebrierte Pfarrer Rudolf Theurl, musikalisch und gesanglich umrahmt von Patoralassistenten Anton Mascher mit seinem Sohn David am Klavier. „Es freut mich, dass sie heute den Schutzengelsonntag mit einem Gottesdienst beginnen; das wird in Zukunft ganz wichtig sein, denn wir wollen versuchen, die Besucherzahl der Hl. Messe in St. Barbara etwas anzuheben!“, erklärte Pfarrer Theurl und sprach weiter: „Ich danke jedem, der zu dieser Hl. Messe jemanden, sei es der Ehepartner, Verwandte oder Freunde, mitgebracht hat!“.

Pastoralassistent Anton Mascher, erinnerte in seiner Ansprache auch daran, dass jeden ersten Sonntag im September der Schutzengelsonntag begangen wird. Gestern war auch der Weltschöpfungstag, zur Bewahrung der Schöpfung. Nach einigen Fragen aus dem kirchlichen Leben an die anwesende Kirchengemeinde, konnte Pastoralassistent Mascher an drei Personen, die dazu eine richtige Antwort gaben, einen Kirchenkalender überreichen.

In Italien hat eine Befragung ergeben, dass gut zwei Drittel der Befragten an Engel glauben. Dabei liegt der Anteil der Jugendlichen höher als jener der Erwachsenen. Den Glauben an einen Engel findet man nicht nur bei den Christen; Engel kennt auch die jüdische Religion. Im Alten Testament ist sehr oft die Rede von Engeln. Von Gott entsandt überbringen sie den Menschen Botschaften. Die Aufgabe der Schutzengel soll eigentlich sein, dass sie den Menschen in aller Not und Gefahr bewahren. Die Engel sind gleichsam die Hände Gottes, die er über die Menschen breitet.

Im Katechismus ist über die Schutzengel unter anderem zu lesen: „Gott hat jedem Gläubigen, ja jedem Menschen einen besonderen Schutzengel beigegeben. Jeder einzelne Mensch, auch und gerade das kleine Kind besitzt vor Gott einen unendlichen Wert. Die Engel sind uns Helfer und Bürgen dafür, dass unsere Hoffnung und Sehnsucht nicht ins Leere geht und dass uns der Himmel offen steht!“.

Pfarrer Theurl gab noch bekannt, dass der Eröffnugsgottesdienst der 2.,3. und 4. Kl. der Johannes-Messner Volksschule am Mittwoch, 5. September 2019, um 8 Uhr in St. Barbara sein wird.

Und zum Kindersegen für die Schulanfänger (1. Kl.) am Sonntag, 16.09. 2018, um 9,30 Uhr, in St. Barbara, sind alle herzlich eingeladen.

OAR Hans Sternad
Chronicus
Sonntag, 20. September 2018

B I L D E R