CÄCILIENSONNTAG IN ST. BARBARA
Festgottesdienst mit der Knappenmusik
Kinderkirche in der Kapelle
Handwerk-Ausstellung im Pfarrsaal

Den Festgottesdienst am Cäciliensonntag, auch Christkönigsonntag und letzter Sonntag im Kirchenjahr, zelebrierte Pfarrer Rudolf Theurl gemeinsam mit Aushilfspriester Mathias Tang und Diakon Josip, musikalisch und konzertantisch wohlklingend umrahmt von der Knappenmusik Schwaz unter Kapellmeister Thomas Ramsl und Obmann Fred Gabriel. Die Knappenmusik erwies so ihrer Patronin Cäcilia ihre Reverenz. Man gedachte der Toten Vereinsmitglieder mit dem Abspielen des Guten Kameraden und Entzündete die Knappen-Kerze am Altar. Zum gemeinsamen Vaterunser kamen auch die Kleinen aus der Kapelle dazu.

Für die nun schon Jahrzehnte lange Treue, Verbundenheit und Unterstützung der Knappenmusik zur Pfarre St. Barbara, bedankte sich Pfarrer Theurl in herzlichen Worten.

Heute ist Cäciliensonntag, auch Christkönigsonntag und der letzte Sonntag im Kirchenjahr, am nächsten Sonntag ist 1. Adventsonntag liebe Kirchenbesucher“, erzählte Pfarrer Theurl und meinte betroffen weiter: „Ich bin heute so erschrocken. In der Tiroler Tageszeitung ist heute (24.11.) auf der 1. Seite ein fürchterliches Krampusgesicht zu sehe. Als Christen gehen wir aber in den Advent!“.
__________________________________________________________________________________

Cäcilia an der Orgel

Cäcilia von Rom (* um 200 in Rom, + um 230 Rom) war eine frühchristliche Märtyrerin; ihr Fest wird am 22. November gefeiert. Der Gedenktag wird neben der katholischen Kirche, den orthodoxen Kirchen, der anglikanischen Gemeinschaft und der evangelischen Kirche begangen.

Cäcilia gehört zu den Heiligen, die im Kanon des ersten Hochgebets der römisch katholischen Kirche genannt werden und ist Patronin der Kirchenmusik aber auch der Musiker, Sänger, Orgelbauer und Instrumentenbauer. Ihre Attribute sind die Orgel, Geige, ein anderes kleines Tasteninstrument oder andre Instrumente, zusätzlich das Schwert (Attribut des Martyriums) und Rosen als Attribut der Jungfräulichkeit.
__________________________________________________________________________________

Die Frauenrunde von St. Barbara hatte vor und nach dem Festgottesdienst ihre selbstgebastelten Adventkränze und Gestecke zum Verkauf angeboten, der Reinerlös wird für die Pfarre verwendet.

Im Pfarrsaal fand wieder die vielbeachtete und gut besuchte Handwerks-Ausstellung statt, die wie immer von Frau Anneliese Ley, auch mit Bewirtung, bestens organisiert worden war. Der Reinerlös kommt der Pfarre zugute.

Hingewiesen wird wieder auf den
Adventkranz- und Gestecke Verkauf ab 14 Uhr und auf die

Adventkranzweihe am Samstag, 30. November 2019, bei der Hl. Messe um 17 Uhr
in St. Barbara, gesanglich umrahmt vom Johannes-Messner-Schulchor und anschließendem

Benefizkonzert der Familie Waldauf und Freunde, um 20 Uhr im Pfarrsaal
; der Reinerlös kommt Sozialprojekten der Pfarre St. Barbara zugute.

Der
Elisabethkorb steht noch unter dem Kreuz vor dem Altar bis zum 3. Adventsonntag (15.12.), wo um haltbare Lebensmittel gebeten wird. Jetzt schon ein herzliches Vergelt`s Gott!

OAR Hans Sternad

Chronicus
Cäciliensonntag auch Christkönigsonntag, 24.11.2019

B I L D E R