Elisabethkorb in St. Barbara
lädt zum Lebensmittelsammeln ein

Am Vorabend zum Elisabethsonntag zelebrierte Pfarrer Rudolf Theurl die heilige Messe, musikalisch umrahmt vom Pastoralassistenten Anton Mascher und Hannes Niedertscheider an der Gitarre.

Bereits am Vorabend zum Elisabethsonntag ist der Elisabethkorb, rechts, unter dem Altarkreuz aufgestellt worden, wo zum Sammeln von haltbaren Lebensmittel gebeten wird. Rund 12 Mal füllte sich der Korb in den letzten Jahren. Er steht bis zum 3. Adventsonntag.

Die eingesammelten Lebensmittel werden sortiert und verpackt und kommen dem Barbara-Sozialladen, bedürftigen Familien und ein Teil der Justizanstalt Innsbruck zugute.

Die Heilige Elisabeth von Thüringen (1207 + 1231), deren Namenstag am 19. November gefeiert wird, so wird erzählt, hatte an Hungernde und Kranke Lebensmittel verteilt, dabei hat sie das Rosenwunder erlebt.

OAR Hans Sternad
Chronicus
Samstag, 17.November 2019

B I L D E R