Familiensonntag und Kinderkirche,
Beginn der Talenteaktion

Suppentag mit der Frauenrunde St. Barbara

Den Familiengottesdienst am 1. Fastensonntag las Pfarrer Rudolf Theurl, gesanglich und musikalisch umrahmt von Martin Waldauf und Pastoralassistenten Anton Mascher.

Besonders in der liturgischen Handlung ist Christus in seiner Kirche immer gegenwärtig. Gegenwärtig ist er im Opfer der Messe sowohl in der Person dessen, der den priesterlichen Dienst vollzieht, wie vor den eucharistischen Gestalten. Wenn die Kirche betet und singt, hat Christus versprochen:
Wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen (Mt 18,20). Liturgie ist der theologische Begriff für den Gottesdienst in der Kirche.

Beim Vaterunser kamen die Kleinen von der Kapelle, wo die Kinderkirche stattfand, zum gemeinsamen Gebet dazu und bildeten einen Kreis um den Altar. Nach dem Segen begann die Talenteaktion mit dem Ersuchen, sich fleißig daran zu beteiligen und der Ausgabe von 5 € (Brief), dann 10 € (Würfel) oder 20 € (Brief); dieses Geld stammt von Pfarrer Theurl (Privatschatulle!).

Nach dem Gottesdienst lud die dort tätige Frauenrunde zum gemeinsamen Suppenessen in den Pfarrsaal
ein und ersuchte um freiwillige Spenden. Dabei wurden nicht nur Köstlichkeiten wie: Gersten-, Gulasch-, Linsen- und Fleischsuppe angeboten, sondern auch Spinat- und Speckknödel; außerdem gab es noch Kaffee und Kuchen.

Mit der heutigen Spende wird den Frauen in Norden Tansanias die Chance gegeben, ihre Zukunft nachhaltig zu gestalten. Die Frauenrunde von St. Barbara bedankt sich recht herzlich.

OAR Hans Sternad
Chronicus
1. Fastensonntag, 10. März 2019

B I L D E R

Suppentag Frauenrunde - OAR Hans Sternad - 10.03.2019

Bild (01) Bild (02) Bild (03) Bild (04)
Bild (05) Bild (06) Bild (07) Bild (08)
Bild (09) Bild (10) Bild (11) Bild (12)
Bild (13) Bild (14) Bild (15) Bild (16)
Bild (17) Bild (18)