St. Barbara Kirchenraum wieder ohne Baugerüst

Am Wochenende, Samstagvormittag, war es soweit. Das Gerüst im Innenraum der Kirche von St. Barbara wurde von der Firma Gerüstbau Schiestl abgetragen und entfernt, sodass nach fast drei Monaten wieder eine freie Sicht zur Lichtkuppel und vor allem im Inneren gegeben ist und Gottesdienste, Taufen und Hochzeiten ungehindert abgehalten werden können. Unmittelbar danach waren schon Raumpflegerinnen dabei, den wieder lichtdurchfluteten schönen Kirchenraum zu säubern und auf Hochglanz zu bringen.

Das Außengerüst muss aber noch bestehen bleiben, weil Millimeter genaue Kupferblech-Abschlussarbeiten und zum Glas (Glasanschlüsse sind schon dicht!) durch die Firma Saringer an den Balken (am Holz war Gott sei Dank wenig Schaden festgestellt worden) und Ecken noch ganz fertig gestellt werden, hofft aber dann, dass nun alles dicht ist und, sollte es regnen, nicht mehr herein tropft. Danach wird das Außengerüst endgültig entfernt. Für die tüchtige, umsichtige und verlässliche Bauaufsicht wird Herrn DI Paul Heller von der Fa. Hörhager und der Firma selbst von der Pfarre St. Barbara jetzt schon besonders gedankt.

Pfarrer Theurl hofft nun, dass bis zu seinem 85. Geburtstag alle Arbeiten an der Lichtkuppel oder Laterne beendet sein werden, wo dann eine Festmesse am Sonntag, 7. November 2021 um 9:30 Uhr geplant wird. Pfarrer Theurl ist dann insgesamt 56 Jahre Priester, seit 1. September 1970 Seelsorger in Schwaz (Kooperator Pfarre Maria Himmelfahrt) und seit 24. April 1984 (Errichtung der Pfarre St. Barbara und Kirchenweihe) 36 Jahre Pfarrer von St. Barbara.

Was den neuen Kleiderkasten betrifft ist man noch mit der genaueren Planung und Ausarbeitung im Gespräch. Eine Planung von Arch. Markus Illmer liegt vor. Man wird nun sehen wie es weiter geht.

Weiterer Punkt gibt zur Freude Anlass: Die Kapellenerweiterung in der Silberhoamat Knappenanger ist sehr schön geworden und um 10 bis 15 Plätze erweitert und dadurch größer geworden. Ein geräumiges gemütliches Café lädt zum Besuch ein.

Der Rohbau in der Silberhoamat wird mit dem Bau eines 3. Stockwerkes bald fertig. Im Parterre ist in einer sehr günstigen Lage eine neue Kapelle im Entstehen (BgM Dr. Hans Lintner war dabei sehr hilfreich) von ca. 70 m2, nach Plänen von Arch. Markus Illmer; dazu kommen ein Mehrzweckraum und ein Café, die Wände zwischen den Räumlichkeiten sind variabel. Zu Ostern oder Weihnachten, wenn mehrere Leute kommen, kann man die Wände öffnen. Bei guter Seelsorge kann man im Altenheim 1/3 der Leute zum Gottesdient organisieren, denn 1/3 ist dement und 1/3 ist bettlägerig. Wenn man in das Gebäude hereinkommen wird, beginnt links zuerst das Café, dann der Mehrzweckraum und danach die Kapelle.

Der Flohmarkt brachte ein zufriedenstellendes Ergebnis. Der Organisatorin Sonja Rinnhofer und ihren fleißige Helferinnen wird dafür herzlich gedankt. Kleidermarkt geöffnet Di 9:00 -11:00 Uhr und 13:00-16:00 Uhr. Ein Besuch lohnt sich sicher! Es gibt viele Sachen, Kindersachen, Kleider, Hosen, Pullover, Westen, Taschen, Schuhe und vieles andere mehr zu unglaublich günstigen Preisen zu kaufen.

 

Das Team von St. Barbara und aktuelle Gottesdienstzeiten

Hier anklicken!

OAR Hans Sternad,
Chronicus,
Samstag, 16. Oktober 2021

B I L D E R