Mit Gottes Segen wieder unterwegs

Die traditionelle Motorradmesse in St. Barbara mit anschließender Segnung, die alle Jahre große Massen anzog, konnte Corona bedingt nicht stattfinden.

Pfarrer Rudolf Theurl ließ sich diesmal aber etwas ganz Besonderes einfallen und lud alle Motorradfreunde zu einem „stop and go“ vor die St. Barbara Kirche ein. Rund 150 Motorsportbegeisterte, darunter der Motorradclub Schwaz unter Obmann Ernst Bradl und auch kleine Radfahrer, machten von diesem außergewöhnlichen Angebot Gebrauch, zumal der Wettergott auch mitspielte.

Von der Karl-Psenner-Straße kommend, konnte in den Johannes-Messner-Weg eingefahren werden. In der Höhe der Barbarakirche erhielten die Motorradfahrer - nach kurzem Stopp- von Pastoralassistenten Anton Mascher ein blaues Bändchen mit der Aufschrift: „Segen sei mit dir auf allen deinen Wegen“ auf das Lenkrad gebunden, danach Zuspruch und Segnung von Pfarrer Theurl, um nach einer kleinen Spende für die Talentevermehrung 2021, wieder in Richtung Ernst-Knapp-Straße durchzustarten.

OAR Hans Sternad
Chronicus
Samstag, 1. Mai 2021

B I L D E R