Nacht der 1000 Lichter in St. Barbara 2021

Jugendliche der Pfarre St. Barbara hatten am Vorabend zu Allerheiligen von 19 bis 22 Uhr eingeladen, sich bei Kerzenschein auf den Weg durch die stimmungsvoll erleuchtete Kirche zu machen und von den Impulsen zum Thema „tolerieren-akzeptieren-respektieren“ inspirieren zu lassen.

Die Nacht der 1000 Lichter fand in Tirol erstmals im Jahre 2005 statt. Das „Heilige“ zu entdecken war damals dabei die Grundidee.

Auch diesmal war der Kirchenraum in St. Babara und in der Kapelle durch unzählige Kerzen zu einem Ort, der zum Staunen, Besinnen, Ruhigwerden sowie Beten eingeladen hatte und von der Pfarrjugend genutzt wurde, Themen (Toleranz, Menschenrechte, Gottesliebe, Nächstenliebe, Selbstliebe, Gedanken zur Bergpredigt ) die sie Berühren aktiv in ihre Gestaltung einzubringen, vor allem aber auch zum Einstimmen auf das Allerheiligenfest.

OAR Hans Sternad
Chronicus
Sonntag, 31. Oktober 2021

B I L D E R