DIE FRAUENRUNDE VON ST. BARBARA

Treffpunkt jeden Dienstag um 20:00 Uhr im Pfarrzentrum

Seit Gründung der Pfarre St. Barbara im Jahre 1985, ist dort auch die gleichnamige Frauenrunde äußerst aktiv tätig, aus dem Pfarrvereinsleben nicht mehr wegzudenken und mittlerweile zu einer Vorzeigegemeinschaft geworden, aus der nun in der Zwischenzeit etliche Gruppierungen hervorgegangen sind. Zu nennen sind dabei die Caritasgruppe, das Altkleider – Team, dann die Frauen, die den Hoangart und den Krankengottesdienst betreuen, ebenso die Seniorentanzgruppe sowie die Betreuerinnen der Pfarrbücherei und nicht zuletzt viele, die beim Putzen der Kirche mithelfen.
Besonders erwähnenswert sind aber die Reinerlöse aus den diversen Veranstaltungen der Frauenrunde, darunter der Flohmarkt, der Christkindlmarkt, der in den letzten Jahren in einen Adventmarkt überging, sowie der traditionelle Suppentag in der Fastenzeit.
Ganz erhebliche Geldbeträge wurden dabei für Menschen in Not, für soziale Einrichtungen und auch der Pfarre selbst zur Verfügung gestellt.
Dass die Gemeinschaft nicht zu kurz kommt, beweisen die Exkursionen, Wanderungen, Familienausflüge und Besuche von Theater- und Musicalaufführungen, sowie das Organisieren von Vorträgen.
Als Obfrau führte die Frauenrunde Erika Bockstaller von 1985 – 1990, Monika Pichler von 1991 – 2006 und seit 2007 Lina Groser bis auf weiteres.