PFARRCARITAS

Unter der Leitung von Pfarrer Rudolf Theurl hatte sich erstmals am 15. Mai 1991 eine Gruppe von Personen getroffen, um eine Vorgangsweise festzulegen, wie man im Bereiche der Pfarre karitativ tätig werden kann.
Diese Gruppe setzt sich derzeit aus sechs ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern zusammen, die diese Arbeit freiwillig und uneigennützig verrichten und die von keinem System finanziert wird:

Zum Ziel gesetzt hat sich die Pfarrcaritas, bei Hilfsbedürftigkeit jeder Art eine möglichst rasche und unbürokratische Hilfe zu geben. In monatlichen Sitzungen werden anstehende Probleme besprochen und über eine möglichst zielführende Hilfe beraten.
Finanzielle Hilfe, Abgabe von Lebensmittelgutscheinen, Kontaktaufnahme, Besuche und Gespräche mit den Betroffenen ist unter anderem die wesentliche Aufgabe und Tätigkeit.
Diese Hilfe und Unterstützung der Caritas beschränkt sich nicht nur auf Personen und Familien der Pfarre St. Barbara, sondern wirkt in besonderen Härtefällen auch über die Grenzen der Pfarre hinaus.
Caritas – Haussammlung: Jeden März sind viele, fleißige, freiwillige Helfer im Pfarrbezirk unermüdlich unterwegs. Allen ein herzliches Dankeschön.