Wesen und Aufgabe des Pfarrgemeinderates

Im März 2017 wurde der Pfarrgemeinderat für die Dauer von 5 Jahren neu gewählt. Der Pfarrgemeinderat ist jene Gruppierung in der Pfarrgemeinde, die den Pfarrer bei der Leitung der Pfarre mitverantwortlich unterstützt und in Fragen des pfarrlichen Lebens zusammen mit dem Pfarrer entscheidet. Er versteht sich auch als Bindeglied zwischen den Gruppierungen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und versucht die vielfältigen Aktivitäten innerhalb der Pfarre St. Barbara zu koordinieren.

Das Ziel ist die Verwirklichung einer im Glauben lebendigen und missionarischen Gemeinde und die Planung und Sicherung der Grunddienste "Liturgie, Verkündigung und Diakonie". Die Pfarrgemeinde als lebendige Gemeinschaft braucht die motivierte Mitarbeit der Gläubigen in den verschiedensten Bereichen des pfarrlichen Lebens. Der Pfarrgemeinderat arbeitet mit diesen eng zusammen.

Eine Pfarrgemeinderatsperiode dauert 5 Jahre. Pfarrgemeinderatssitzungen finden in St. Barbara 4 x jährlich statt. Für verschiedene Sachbereiche richtet der Pfarrgemeinderat Arbeitskreise ein, die je nach Notwendigkeit zusammentreffen. Bei Bedarf besteht auch die Möglichkeit eine Pfarrversammlung einzuberufen. Sie dient der gegenseitigen Information und Aussprache zwischen der Pfarrbevölkerung und dem Pfarrgemeinderat.

 

Pfarrgemeinderat in der Periode von 2017 bis 2022



Anton Mascher

Pfarrer Rudolf Theurl

Verena Kern

Monika Geiger

Hildegard Danler

Martina Danzl

Gottfried Kompatscher

Hannes Niedertscheider

Hannes Mair

Laura Franz

Verena Franz

Astrid Niederlechner

Barbara Oberhofer

Diakon Josip Kasljevic

David Habernig